Das sonnige Reych

Ahallaritte - Nachrufe

 

  Vielliebe Freunde, Schlaraffen hört!

Senkt die Schwerter, umflort die Banner!
Schweren Herzens und tiefer Trauer geben wir kund, dass unser Schlaraffenbruder

 

Rt Ing-Schall-ah der Eisenweise

Urs, Erb, Km

(profan: Uwe Neumann, geb. 05.08.1944)

 

im 75. Lebensjahr stehend, nach kurzer, sehr schwerer Bresthaftigkeit, am 17. im Eismond  a. U. 160 seinen letzten Ritt gen Ahalla angetreten hat.

Rt Ing-Schall-ah wurde am 1.3.118 zum Knappen 85 in der Truna Bavariae gekugelt und  schon am 25.10.118 zum Junker Uwe erhoben. Sein Ritterschlag erfolgte am 14.03.119.

Den älteren Truna-Sassen ist Rt Ing-Schall-ah als aktiver und passiver Schlaraffe bekannt. Von Anfang an hat sich der Ritter mit seinem trockenen Witz und seiner Schlagfertigkeit im Reych bewährt. Tituln wie Se.Gewitztheit und Einfallspinsel zeugen davon. Der bei diversen Feiern zelebrierte Bangk wurde weithin berühmt. Zwischen a. U. 124 und 127 hat Rt Ing-Schall-ah als Hofnarr oft ein Feuerwerk sprühender Einfälle losgelassen und so manchen Fungierenden in Verlegenheit gebracht.

Als Verantwortlicher für den weltweiten Vertrieb des Unternehmens war er nicht nur für Europa, sondern auch in Nord- und Südamerika unterwegs. Verständlicherweise blieb hier keine Zeit für Schlaraffia übrig.

Schade, dass die jüngeren Trunesen Rt Ing-Schall-ah nicht erleben durften. Stets werden wir diesen Ritter in ehrender Erinnerung behalten.

Nach der Einäscherung wird die Urne würdevoll aufbewahrt und im Frühjahr, wenn die Gräber wieder frei zugänglich sind, diese im engsten Familienkreis im Waldfriedhof beigesetzt.

 

             Das Oberschlaraffat:                                    Das Kantzlerambt:

Rt Feit-si-nix, Rt Steinhari, Rt Optimus                                     Rt Bleib-G´sund

_________________________________________________________________________________________

 

                                    

                                       Vielliebe Freunde, Schlaraffen hört!

Senkt die Schwerter, umflort die Banner!
Schweren Herzens und tiefer Trauer geben wir kund, dass unser lieber Schlaraffenbruder
            

                      Rt Fergi(e)ss-nix der R(h)einschiffer
                             Urs, Erb, ErbC, Km, Basta-Ritter I
                     (profan: Heinz Bruckmann, geb. 23.03.1944)

 

im 75. Lebensjahr stehend, nach ritterlich getragener Bresthaftigkeit, am 15. im Windmond a. U. 159 seinen letzten Ritt gen Ahalla angetreten hat.

Unser Rt Fergi(e)ss-nix wurde am 11.03.144 zum Knappen 127 in der Truna gekugelt, schon am 27.01.145 zum Jk Heinz erhoben. Sein Ritterschlag erfolgte am 29.03.146.
Rt Fergi(e)ss-nix hat dem Reych immer vorbildlich gedient, er war ein Jahr Herold und Ceremonienmeister von a. U. 147 bis a. U. 157. Mit der ErbWC wurde er am 25.10. a. U.157 ausgezeichnet.

Unser Freund war ein großer Ausreiter im Uhuversum. Der Basta-Orden I, der Bayerische Kronenritter-Orden und zuletzt die Verleihung des Deutschen Freundschafts-Ordens zeugen von seiner Reiselust. Er war auch dem Musizieren zugetan und erfreute das Reych mit dem Gitarrenspiel und mit dem Saxophon. Zu erwähnen sind auch seine Bangks, die er feierlich und gekonnt zelebrierte.

Wir verlieren mit Rt Fergi(e)ss-nix einen allerorts anerkannten und beliebten Freund. Stets werden wir ihn in ehrender Erinnerung behalten.

            

            Das Oberschlaraffat:                                   Das Kantzlerambt:

Rt Feit-si-nix, Rt Steinhari, Rt Optimus                                  Rt Bleib-G´sund