Das sonnige Reych

Lichtbilder

                                                            

Bilder aus der Liendlburg

Viel Freude Schlaraffen!

 

Die Bilder sind nur für den internen Gebrauch bestimmt. Eine Verbreitung z.B. in sozialen Netzwerken wie "facebook" oder andere, kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Darüber hinaus können Bilder auch noch dem Urheberrecht unterliegen.

TRUNA BAVARIAE

i.A. Wolfgang Dietz - Netzvogt

 

__________________________________________________________________

Einkleidung Rt A-Musi-mog-i....


Neujahrsempfang a. U. 160 mit der Attratktion "Weibsvolk"...


Gräbergang 1.11.159 im Waldfriedhof...


24. Reychsausflug in die Wachau...

 

Der 24. Reychsausflug im Lethemond führte uns in die

Wachau, mit Einritten in die Kremisia Wachaviae (165)

und in die Medelike (212). Ergänzt wurde die beliebte

Reise von15 Sassen aus 6 Reychen und 23 Burgfrauen.

Außergewöhnlich dargeboten wurde uns eine Lethever-

kostung im 500-jährigen Keller, der sich direkt unter der

„Lethe-Veste Crems“ befindet und jeder Rt sein Depot hat.

OÄ Rt Color-e-do brachte gleich mit dem Lied „Wenn ich

in Krems am Kreuzberg steh`.. seh ich .. die Schönheit

der Wachau“, alles in beste Stimmung.

Am 2. Tag gab es eine 2-stündige Erlebnisführung mit

Schleusenbesichtigung im größten Wasserkraftwerk

Ybbs-Persenbeug. Danach fuhr uns der Doppelstock-

ALBUS zum Benediktiner-Stift Melk. Am Abend nahmen

wir an der Dreieckssippung der h.R. 124,165, 212 in der

Medelike teil. Gegen 20 Rtt wurden mit dem Dreiecks-

orden in Silber mit Urkunden ausgezeichnet. Dabei wurde

jeder Rt mit einer ausgiebigen  Fanfare angekündigt.

OI Rt Schorti würdigte danach den Rt Color-e-do, der sich

um die Dreieckssippungen und Orden besonders verdient

ge macht hat.

Wegen dem Niedrigwasser auf der Donau mußte das Rah-

menprogramm, wie Schifffahrt, Schloss Schallaburg und

anderes geändert werden. Unser Erwin chauffierte uns in

Richtung Norden nach Zwettl. Im etwas außerhalb gele-

genen Zisterzienserstift Zwettl besichtigten wir die neu

renovierte gotische Hallenkirche mit reicher Barockeinrich-

tung sowie den romanisch-gotischen Kreuzgang mit Brun-

nenhaus. Danach wanderten wir in die sehenswerte Bezirks-

hauptstadt Zwettl, die auch der Mittelpunkt des Waldviertels

ist.

Am Abend gab es im Heurigen-Haferkast`n etwas außerhalb

unseres Hotels die Krystalline mit dem 3-gängigen Heurigen-

menü. Bei der Heimfahrt am letzten Tag durchstreiften wir

das Mostviertel um die Stadt Steyr. Gegen Mittag erreichten

wir am Gmundnerberg den Berggasthof Urzn. Dort entstand

auch unser Gruppenfoto. Zum Abschluss genossen wir noch

die Fahrt entlang einiger Seen des Salzkammerguts.

Reibn-daiter                                    


Besuch bei Gemüsebau Steiner, Kirchweidach...

Krystalline in der Laubau a. U. 159...

                              

"Aktuell zu jeder Stund

betreut die Homepage der Bleib-G´sund"